Abgeschlossene Projekte

Reform Gemeindestrukturen

Leitsätze des Regierungsrates für eine Reform der Gemeindestrukturen

Die Zürcher Gemeinden stehen vor einer Reihe von Herausforderungen. Damit sie diese bewältigen können, braucht es einfachere und leistungsfähigere Gebietsstrukturen. Dieses Ziel kann erreicht werden, wenn Gemeinden sich zusammenschliessen. Weiter soll die Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden vereinfacht und wirksamer gestaltet werden. Der Regierungsrat hat dazu zwölf Leitsätze für eine Reform der Gemeindestrukturen verabschiedet.

Projekt zur Reform der Gemeindestrukturen

Der Regierungsrat hat das Gemeindeamt im Jahre 2005 mit der Durchführung eines Projekts zur Reform der Zürcher Gemeindestrukturen betraut. Im Rahmen dieses Projekts hat das Gemeindeamt den Handlungsbedarf für Strukturveränderungen geklärt und hat den konzeptionellen Rahmen für eine Stärkung der Zürcher Gemeindelandschaft erarbeitet.

Das Gemeindeamt hat das Projekt im November 2007 mit einem Schlussbericht abgeschlossen. Dieser befasst sich mit drei Handlungsfeldern:

  • Gebietsreform der politischen Gemeinden
  • Strukturreformen der Schulgemeinden
  • Reformansatz Interkommunalkonferenz