Allgemeine Informationen

Starke Gemeinden als Fundament eines starken Kantons

Die Zürcher Gemeinden stehen vor einer Reihe von Herausforderungen. Viele Probleme und Entwicklungen machen nicht vor den Gemeindegrenzen halt. Um die Zukunftsfähigkeit der Zürcher Gemeinden zu sichern, braucht es einfachere und leistungsfähigere Gebietsstrukturen. Gemeindefusionen sind ein Lösungsweg, um diese Ziele zu erreichen.

Gemeindefusionen gewinnen im Kanton Zürich zunehmend an Bedeutung. Aktuell gibt es eine Reihe von politischen Gemeinden und Schulgemeinden, die Fusionsprojekte in Angriff genommen und erfolgreich umgesetzt haben. Seit 1995 haben sich zudem zahlreiche Schulgemeinden zugunsten von Einheitsgemeinden aufgelöst. Diese Entwicklung hält weiter an und trägt zur Stärkung der Gemeindelandschaft bei. Neben der laufenden Bestandesentwicklung zeigt auch der Vergleich mit anderen Kantonen, dass sich die Institution Schulgemeinde generell zum Auslaufmodell entwickelt.

Entwicklung Anzahl Zürcher Gemeinden

Der Kanton hat ein Interesse daran, dass Gemeinden fusionieren. Er unterstützt sie deshalb mit finanziellen Beiträgen und mit Beratung. Das Gemeindeamt steht den Gemeinden bei rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen beratend zu Seite und bietet auf dieser Website Informationen und Arbeitshilfen für die Vorbereitung und Umsetzung einer Fusion.