Gemeinde- & Wirksamkeitsbericht 2017

Zurzeit werden die Datengrundlagen für den Wirksamkeitsbericht 2017 erhoben.  

Der Regierungsrat erstattet dem Kantonsrat alle vier Jahre Bericht über den Stand der Aufgabenteilung zwischen Kanton und Gemeinden und über den Handlungsspielraum der Gemeinden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Die Berichterstattung erfolgte nach 2009 zum zweiten Mal 2013. Aus Gründen der Vergleichbarkeit und Wiedererkennbarkeit knüpfte der Gemeindebericht 2013 am bekannten Konzept an. Als Folgebericht fokussiert er verstärkt auf Veränderungen und Entwicklungen. Zudem beinhaltete der Gemeindebericht 2013 auch eine Wirkungskontrolle über den Finanzausgleich (vgl. § 14a Gemeindegesetz und § 31 Finanzausgleichsgesetz sowie § 38 Finanzausgleichsverordnung). Dabei wird auch der Vollzug und die Wirksamkeit des Finanzausgleichsgesetzes dargelegt (vgl. zum Finanzausgleich).


Zur Datenerhebung wurde erneut eine Direktionsbefragung durchgeführt. Die Sicht der Gemeinden stützt sich insbesondere auf eine Befragung aller Schweizer Gemeinden von 2010 sowie auf eine Bevölkerungsbefragung im Kanton Zürich von 2011. Der Gemeinde- und Wirksamkeitsbericht 2013 wurde am 21. August 2013 vom Regierungsrat zur Kenntnisnahme des Kantonsrates verabschiedet.