Informationen

Liegenschaftenneubewertung

Gemäss § 16 Abs. 4 der Verordnung über den Gemeindehaushalt (LS 133.1) haben die Gemeinden, die Zweckverbände und die Anstalten ihre Liegenschaften des Finanzvermögens nach jeweils längstens zehn Jahren gemäss den Weisungen der Direktion der Justiz und des Innern neu zu bewerten. Dies geschah 1986, 1996 und letztmals 2006. 2016 steht eine neue Bewertungsrunde bevor.

Kreisschreiben der Direktion der Justiz und des Innern über die Neubewertung der Liegenschaften des Finanzvermögens per 1. Januar 2016

Das Kreisschreiben enthält die verbindlichen Richtlinien für die Neubewertung und orientiert über den Ablauf. Der Genehmigungsbeschluss der Vorsteherschaft zur Neubewertung ist zusammen mit den vollständigen Bewertungsunterlagen bis zum 15. April 2016 dem Gemeindeamt zur Genehmigung einzureichen.

Bewertungsunterlagen zur Neubewertung der Liegenschaften