Archiv Gemeindeforum

Gemeindeforum 2014

Sollen Gemeinden wachsen? Wie sollen Gemeinden wachsen?

Gemeindeforum für

  • Behördenmitglieder von politischen Gemeinden und Bezirken
  • Verwaltungskader

Thema

Der Kanton Zürich weist eine hohe Entwicklungsdynamik auf, die auch die Zürcher Gemeinden vor bedeutende Herausforderungen stellt. Das diesjährige Gemeindeforum befasst sich mit aktuellen Fragen der Gemeindeentwicklung an der Schnittstelle von Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum, Raumplanung, Infrastruktur und Gemeindefinanzen. Dabei stehen folgende Themen im Zentrum: Wo ist Wachstum aus raumplanerischer Sicht sinnvoll? Was kostet Wachstum? Wie kann die angestrebte Entwicklung kommunal und regional wirkungsvoll gesteuert werden?

Um die räumlichen Qualitäten des Kantons Zürich zu erhalten, soll das künftige Wachstum nicht flächendeckend, sondern konzentriert in urbanen Räumen erfolgen; für die ländlichen Räume stellt sich damit die Frage nach Alternativen zur Wachstumsstrategie.

Fachleute werden diese Themen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Im anschliessenden Podium werden die Ergebnisse diskutiert und Schlussfolgerungen für mögliche Entwicklungen in den Zürcher Gemeinden gezogen. Im Podium vertreten sind: Martin Graf, Regierungsrat,  Markus Kägi, Regierungsrat, Jörg Kündig, Präsident GPV, Hanspeter Lienhart, Präsident Planungsgruppe Zürcher Unterland, sowie Lukas Bühlmann, Direktor Schweizerische Vereinigung für Landesplanung.

Wann und wo

18. November 2014, 08:30 bis ca. 12:30 Uhr
Kongresshaus Zürich, Claridenstrasse 5, Zürich

Tagungsprogramm

Begrüssung
Martin Graf
Regierungsrat

• Rolle der Raumplanung in der Gemeindeentwicklung
Wilhelm Natrup
Amt für Raumentwicklung 

• Was kostet Wachstum?
Matthias Thoma
Ernst Basler und Partner AG, Zürich

• Ortsteile im Fokus: Entscheidungshilfe für Gemeinden
Regula Gysel
Statistisches Amt

• Perspektiven ohne Siedlungswachstum
Stefan Lüthi
BHP - Brugger und Partner AG, Zürich

• Auswirkungen von Wachstum auf den Finanzausgleich
Heinz Montanari
Gemeindeamt

• Podium
Esther Girsberger
Moderation

Schlusswort
Markus Kägi
Regierungsrat

Apéro