Archiv Gemeindeforum

Gemeindeforum 2011

Wo stehen die Zürcher Gemeinden?

Gemeindeforum für

  • Behördenmitglieder von politischen Gemeinden, Schulgemeinden und Bezirken
  • Verwaltungskader

Thema

Das diesjährige Gemeindeforum befasst sich mit der aktuellen Situation und der Zukunft der Gemeinden. Es werden die Ergebnisse von drei neuen Studien präsentiert, welche die Sicht der Bevölkerung, der Gemeinden und des Kantons aufzeigen.

Als Einstieg wird eine Bevölkerungsbefragung vorgestellt, die sich mit der Einstellung der Stimmberechtigten zu aktuellen Gemeindethemen und Gemeindereformen beschäftigt und dieses Jahr zum ersten Mal im Kanton Zürich durchgeführt wurde. Anschliessend wird die Entwicklung der Zürcher Gemeinden der letzten Jahre auf der Grundlage der Gemeindebefragung 2009/2010 aufgezeigt und mit der Entwicklung der Schweizer Gemeinden verglichen. Im dritten Referat wird eine Studie präsentiert, welche die Gemeindepolitik der Kantone untersucht.

Im anschliessenden Podium werden die Resultate diskutiert und Schlussfolgerungen für mögliche Entwicklungen in den Zürcher Gemeinden gezogen. Am Podium nehmen teil: Martin Graf, Regierungsrat, Hans-Peter Hulliger, Präsident GPV, Hansjörg Baumberger, Präsident VZGV, und Prof. Reto Steiner, Universität Bern. Aktuelle Informationen des Gemeindeamts schliessen das Gemeindeforum ab.

Wann und wo

15. November 2011, 08:30 bis ca. 12:10 Uhr
Kongresshaus Zürich, Gotthardstrasse 5, Zürich

Tagungsprogramm

Begrüssung
Martin Graf
Regierungsrat

Referate und Podium

• Bevölkerungsbefragung 2011
    Urs Bieri
    gfs.bern

• Gemeindebefragung 2009/2010
    Prof. Reto Steiner
    Universität Bern

• Gemeindepolitik der Kantone 
    Lukas Rühli
    Avenir Suisse

• Podium
    Moderation: Sonja Hasler

• Neues aus dem Gemeindeamt 
    Mitarbeitende Gemeindeamt

Schlusswort
Martin Graf
Regierungsrat

Apéro

BVK Veranstaltung
Dr. Ursula Gut-Winterberger
Regierungspräsidentin

Thomas R. Schönbächler
Chef BVK Personalvorsorge

Schlussbericht der Bevölkerungsbefragung 2011

Das Forschungsinstitut gfs.bern hat im Auftrag des Gemeindeamtes 1350 Stimmberechtigte zu Gemeindethemen befragt. Die im August 2011 durchgeführte Befragung zeigt, dass sich die Zürcher Stimmberechtigten in ihrer Wohngemeinde weitgehend wohl fühlen und mit den Dienstleistungen ihrer Gemeinde grundsätzlich zufrieden sind. Allerdings werden in gewissen Bereichen auch Lücken geortet (Altersbetreuung, Jugendarbeit, Sozialhilfe, Vormundschaft). Trotz Zufriedenheit mit dem Dienstleistungsangebot schliessen die Zürcher Stimmberechtigten Reformen in den Gemeinden nicht aus.